Das Team in unserer Werkstätte

Das Team in der Werkstätte der Goldschmeide Urban
Das Team in der Werkstätte


Unter der Leitung des Firmeninhabers Markus Urban arbeiten mit Goldschmiedemeister Horst Urban voll ausgebildete Gold-und Silberschmiede.

Dabei wird er tatkräfitg von Claudia Buchberger und Andreas Eisenlauer unterstützt.

Besonders hervorheben muss man in unserem Betrieb auch, dass wir vom 7. September 2009 bis 2013 im dualen Ausbildungssystem einen Gold- und Silberschmiedelehrling ausgebildet haben. Somit war unser Betrieb einer der letzten der dies gemacht hat.

Die eigene Werkstätte der Goldschmiede Urban zählt dabei seit Anfang an, zu der wichtigsten Firmeneinrichtung. Hier werden seit Beginn alle Anfertigungen, Reparaturen und Umarbeitungen aus Edelmetall im eigenen Haus erarbeitet.

Gold- und Silberschmied und Werkstättenleiter Markus Urban

Markus Urban

Markus Urban beim rundrichten eines Ringes am Ringkegel. Die Lehre begann Markus Urban im elterlichen Betrieb seines Vaters. Nach 10jähriger intensiver Schulung im In- und Ausland, sowie zahlreicher Weiterbildungskurse im Bereich der Edelsteinkunde, übernahm Markus Urban im März 2005 nicht nur die Leitung der Werkstätte, sondern auch die gesamte Firmenführung.

Die hochwertige Ausführung jeder einzelner Arbeit sowie die transparente Material-, Stein- und Preisgestaltung unter höchster Teamfähigkeit zählen dabei zu seiner Werkstättenphilosophie.

Gold- und Silberschmiedin Claudia Buchberger

Claudia Buchberger hat bei uns eine Ferialpraxis absolviert. Da man bereits hier Ihr Können und die Begeisterung zum Beruf erkennen konnte, fand man nach der Ausbildung zusammen. Seit 2016 ist Sie ein fixer Bestandteil in unserer Firma.

 

Gold- und Silberschmied Andreas Eisenlauer

Andreas Eisenlauer

Andreas Eisenlauer ist in unserem Betrieb der Mann für das Fassen der Edelsteine. Zusätzlich hilft er natürlich bei allen Arbeiten in der Werkstätte auch mit. Dabei entsehen auch von Ihm immer neue Modelle für unsere Auslage.

Sie sind hier: Werkstätte // Werkstatt Team