Schmelzen

Goldschmiede Urban, Urban, Tulln, Goldschmied, Goldschmiede, Handarbeit, Markus Urban, Corona, Unikate, Schmuckliebe, Ringe, Anhänger, Ohrschmuck, Anfertigungen, Reparaturen, Umarbeitungen
Bild anklicken - vergrößert sich

Die Arbeitstechnik "Schmelzen" ist eine der ersten Arbeiten neben dem Legieren (Zusammenmischen der Materialien) bei Schmuckstücken.

Je nachdem welches Edelmetall verwendet wird, desto unterschiedlicher sind die Schmelztemperaturen.

Feingold     1.063 Grad Celsius
Feinsilber      960 Grad Celsius
Platin          1.774 Grad Celsius

Für das Schmelzen wird pro Legierfarbe und Feingehalt je eine eigene Schmelzschale verwendet. Geschmolzen wird in unserem Betrieb mit Erdgas und Sauerstoff. Zudem wird mit Borax noch die Sauerstoffzufur im inneren der Flamme unterbunden. Somit ist ein perfektes Schmelzerfolg gewährleistet.

Bildergalerie - SCHMELZEN

Schmelzen- Flamme im Anfangsstadium
Schmelzvorgang so gut wie beendet. Das flüssige Edelmetall wird in die passende Kokille eingegossen.
Schmelzvorgang beendet. Das fertige Silberblech in der Kokille kann mit der Zange entnommen werden.
Schmelzen- Flamme im Anfangsstadium. Das Material beginnt sich in der Schmelzschale zu verflüssigen.
Schmelzvorgang - Hier sieht man das flüssige Edelmetall in der dafür vorgesehenen Schmelzschale.
Seite 1 von 1
Sie sind hier: Werkstätte // Schmelzen